Wofür brauche ich einen Makler – der kostet doch nur zusätzlich.

19.03.2021
Immo-Blog

Wofür brauche ich einen Makler?

Makler haben es nicht leicht: verkaufen sie nichts, war ihre Leistung nichts wert. Und wenn sie verkaufen, muss man Provision bezahlen. Aber ist es wirklich eine kluge Entscheidung, beim Verkauf einer Immobilie auf das Expertenwissen von MaklerInnen zu verzichten? Lesen Sie hier ein paar Fakten, die Sie bei der Entscheidung für oder gegen einen Makler beachten sollten.

„Das kann ich doch alles selbst…“

Zugegeben, es klingt alles ganz einfach: man macht von der Immobilie, die man verkaufen oder vermieten möchte, ein paar Fotos, schreibt die wichtigsten Eckdaten dazu – Größe, Betriebskosten, Lage, Preis, etc. –, das Ganze ergänzt man noch mit einem Raumplan. Fertig.
Nur: wenn es in der Realität wirklich so einfach wäre, dann wäre der Beruf eines Maklers kein staatlich konzessioniertes Gewerbe, das eine fachlich fundierte Ausbildung voraussetzt. Denn eine Immobilie ist keine „gewöhnliche“ Ware, die man schnell mal zwischendurch an den Mann oder die Frau bringt. Der Verkauf oder das Vermieten einer Immobilie ist ein hochkomplexer, zeitintensiver und oft auch emotionaler Vorgang, der jahrelange Erfahrung voraussetzt. Die Kunst, dabei objektiv zu bleiben und den Überblick zu bewahren, ist was den erfahrenen Immobilienfachberater ausmacht.

Woran erkennt man einen „guten“ Makler?

Gute Makler sind Profis, die mit Ihnen auf Augenhöhe partnerschaftlich das Beste für Sie heraus holen – ohne Tricks oder Falltüren, sondern offen, transparent und ehrlich. Jede Liegenschaft hat ihre individuellen Feinheiten, sowohl von ihrer Art und Ausprägung, als auch von den individuellen rechtlichen Rahmenbedingungen. Nur erfahrene Makler erkennen das auf den ersten Blick und können dementsprechend den Verkaufs- oder Vermietungsprozess aufsetzen und steuern. Darüberhin aus verfügen sie über das Fachwissen in Bezug auf Preisfindung und haben die Marketingmittel, Ihre Liegenschaft bestmöglich am Markt zu positionieren.

Praktisch und bequem

Unterschätzen Sie den Aufwand nicht, der ein Verkauf einer Immobilie mit sich bringt. Ein guter Immobilienmakler betreut Sie von einer Erstberatung bis zur Schlüsselübergabe und hält Sie während des gesamten Vermittlungs- und Verkaufsprozesses ständig auf dem Laufenden. Sie sind so immer bestens informiert und müssen sich um nichts kümmern – Stichwort Inserate gestalten und schalten, Besichtigungstermine koordinieren, Kommunikation mit potentiellen Käufern, Führen von Verkaufsgesprächen und Preisverhandlungen, Gestaltung des Kaufvertrags, dies alles übernimmt der Makler Ihres Vertrauens und geleitet Sie sicher durch den Vermittlungsprozess bis zum erfolgreichen Abschluss.

Höhere Verkaufs- & Mietpreise bei kürzerer Vermittlungszeit

Klar, jeder, der eine Immobilie verkauft, möchte einen möglichst hohen Preis erzielen. Da kann es schon mal vorkommen, dass dieser zu hoch angesetzt wird. Jedoch wird der Verkaufsprozess durch einen zu hohen Ausgangspreis unnötig verzögert. Folge ist oft nach langer vergeblicher Interessentensuche ein niedrigerer Preis, als es dem Marktwert entspricht, da mit der Zeit der Frustrationsmoment ansteigt und man eher gewillt ist, auf jedwedes Angebot einzugehen. Als Faustregel könnte man sagen: Je höher der Angebotspreis über dem Marktwert der Immobilie liegt, desto länger dauert die Vermarktungsdauer, man muss Stück für Stück den Verkaufspreis senken und landet oft unter dem tatsächlichen Wert der Liegenschaft.
Ein Immobilienmakler kennt den Markt, kann die Immobilie realistisch einschätzen und so die Vermarktungsdauer erheblich reduzieren. Nur so kann der bestmögliche Preis erzielt werden.

Makler bringen mehr als sie kosten

Durch das Engagement eines Maklers werden Fehlerquellen und Fehleinschätzungen vermieden, die Ihnen eine Menge Zeit, Nerven und vor allem Geld kosten können. Ein guter Immobilienmakler erwirtschaftet für Ihre Immobilie mehr, als seine Leistungen kosten.

Und das Beste daran: die Kosten für einen Makler fallen nur bei einer erfolgreichen Vermittlung an.
Es macht daher durchaus Sinn, die von IMMO-CONTRACT aktuell angebotene Aktion einer „Kostenlosen Marktwerteinschätzung Ihrer Immobilie“ zu nutzen. Diese beinhaltet eine aktuelle, am Markt orientierte Werteinschätzung, die ein versierter IMMO-CONTRACT Fachberater, der mit den Besonderheiten der Region vertraut ist, für Sie persönlich erstellt. Bei Interesse kann er Sie auch bezüglich aller Möglichkeiten beraten, die zur idealen Vermittlung Ihrer Immobilie führen.

SCHNELL – SICHER – SERIÖS
– und der Preis passt auch

Kontaktieren Sie uns!

Ähnliche Beiträge

  • Immobilienkauf: Übersicht der anfallenden Nebenkosten

    Alles, was Sie über die Nebenkosten eines Immobilienkaufs wissen sollten.
  • Was muss ich beim Wohnungsverkauf beachten?

  • Die häufigsten Irrtümer beim Mieten von Wohnungen